Paket Verpackung Titelbild

HappyPac über Kartonverpackungen

So ziemlich alle Güter auf der Welt werden in Verpackungen transportiert, geliefert oder gekauft. Der Karton ist vor allem für die Lieferung an den Endverbraucher immernoch der Chef im Ring der Transporthüllen. Alleine die Deutsche Post stellt pro Jahr 1,8 Milliarden Pakete aus Pappe zu, und das ist nur die Spitze des Eisbergs. Was bei Unternehmen momentan beliebt ist und wie die Wissenschaft hinter Pappkartons ausschaut, erklären uns im Interview die Jungs und Mädels von HappyPac.

 

 

Kann man sich für alles eine Verpackung anfertigen lassen oder muss man zwischen verfügbaren Größen wählen?

Wir fertigen bei HappyPac keine eigenen Verpackungen an sondern kooperieren mit einem der innovativsten deutschen Hersteller für Karton-Versandverpackungen, DREI V. Während es für Unternehmen bei bestimmten Produkten oder zur Stärkung der Markenidentität (Corporate Design) sinnvoll sein kann, eigene Verpackungen konzipieren und herstellen zu lassen, findet man in unserem Sortiment für nahezu alles die richtige Verpackung. Von winzigen Elektroteilen, die sicher und gut zu handhaben in Fixierverpackungen verpackt werden können, bis hin zu größeren Objekten und Büchern die in den restlichen Versandverpackungen-Arten wie Versandkartons, Versandtaschen, Packrohren oder Wickelverpackungen Platz finden, gibt es nahezu kein Versandgut, für das wir keine passende Verpackung hätten. Derzeit gibt es übrigens sogar in limitierter Auflage eine Multifunktionsverpackung in den Deutschlandfarben: Die Weltmeister-Multiwell Wickelverpackung.


Kann man solche speziellen Versandverpackungen auch als Privatperson bestellen oder muss man dafür ein Unternehmen sein

Typischerweise kaufen Privatpersonen für private Zwecke Ihre Versandverpackungen im Packshop der Deutschen Post oder in der lokalen Papeterie. Bei uns zum Beispiel gibt es aber keine Mindestbestellmenge, insofern greifen auch Privatpersonen ganz gerne zu, zumal wir immer das kleine Extra Freude zu jeder Bestellung dazulegen- eine kleine Gratis-Überraschung für jeden, egal ob groß oder klein bestellt wird.

 

614175_web_R_K_B_by_Dieter Schütz_pixelio.de

 

Wie viel Gewicht kann so ein Pappkarton eigentlich tragen?

Wahrscheinlich denken Sie hier an einen klassischen Umzugskarton. Pauschal ist es schwer zu sagen, was ein Karton aushält, da gibt es zum Teil erhebliche Qualitätsunterschiede. Die Dicke und die Konsistenz des Kartons, der Aufbau/Verklebung ist entscheidend. Optimal verteilt können Sie in einem guten Umzugskartons bis zu 50 Kilo Packgewicht transportieren. Behalten Sie aber im Hinterkopf, dass Spediteure zum Beispiel aus Arbeitsschutzgründen nur Umzugskartons bis zu 30 Kilo Gewicht bewegen- immer noch schwer genug. Machen Sie den Umzug selbst, werden Sie hoffentlich nur wenige Umzugskartons bewegen müssen, die schwerer sind als 20 Kilo.

 

Gibt es zur Pappe eine Alternative?

Karton-Versandverpackungen sind immer noch die günstigste, umweltfreundlichste und funktionalste Lösung. Es gibt sie sogar als diebstahlgeschützte Security Verpackung. Nach wie vor werden aber für den Aktentransport auch gerne spezielle Metallboxen verwendet, auch Spezialverpackungen aus Kunststoff oder neuartigen Materialien sind in der Verpackungslandschaft nicht unbekannt.

 

675874_web_R_K_B_by_GG-Berlin_pixelio.de

 

Wie setzen sich die Kosten eines Pappkartons zusammen?

Diese Frage können wir leider nicht exakt beantworten, da wir nicht in die Kostenstrukturen unserer Lieferanten schauen können. Materialkosten, Personalkosten, Energiekosten, Wartungskosten für die Maschinen, Entwicklungskosten, Vertriebskosten… Da kommt eine ganze Menge zusammen und pauschal für alle Pappkartons der Welt ist die Frage erst recht nicht genau zu beantworten. Allerdings kann man schon sagen, dass in der Produktion mit Sicherheit über die Hälfte der Kosten Materialkosten sind.

 

Werden Kartons meist aus recyceltem Material gemacht oder aus neuem?

Bei den meisten Produkten werden bei der Fertigung der Versandverpackungen von DREI V Zellulosebestandteile aus Recyclingzellulose beigefügt. Um eine hohe Kartonqualität zu gewährleisten, muss aber auch ein Anteil Frischzellulose verwendet werden. Diesen Anteil deckt DREI V übrigens über nachhaltig bewirtschaftete Forstwirtschaften (Produkte von DREI V sind FSC-zertifiziert).

 

651316_web_R_K_B_by_Joujou_pixelio.de

 

Was sind bei Unternehmen zur Zeit die beliebtesten Verpackungen?

Die beliebteste Versandverpackung von DREI V ist nach wie vor die Multiwell-Serie. In Multiwell-Wickelverpackungen können sich kleine bis mittelgroße Versandgüter prima verschicken lassen, ohne dass zusätzliches Polster-/Füllmaterial benötigt wird. Auch das ist gut für die Umwelt. Durch eine clevere Falt-/Klebekonfektionierung lassen sich besonders Bücher und ähnliche rechteckige Gegenstände in Windeseile verpacken und dank der zuverlässigen Aufreißhilfe am Zielort genauso leicht wieder entnehmen. Multiwell ist daher die beliebteste Multifunktionsverpackung aus unserem gesamten Sortiment.


In welcher Verpackung werden dann die Verpackungen versandt?

All unsere Verpackungen werden in ihrer flachen Rohform versandt, in der Regel in einer großen, knicksicheren Versandtasche.

 

 

Bilder: Titelbild: Clker; Struktur: Dieter Schütz  / pixelio.de; Verpacken: GG-Berlin  / pixelio.de; Recycling: Joujou  / pixelio.de

Wenn Du diese Seite weiterhin nutzt, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Mehr Infos

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Schließen

 

Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste Blogverzeichnis

blogwolke.de - Das Blog-Verzeichnis

Blogger-Lounge blogtotal.de - Lotto spielen