Fisch Angeln Titelbild

Thomas über das Angeln

Etwa 5 Millionen Menschen in Deutschland angeln, was erstaunlich wenig ist wenn man bedenkt dass der pro-Kopf Fischverbrauch bei 15 Kilogramm liegt. Thomas gehört zu diesen 5 Millionen Leuten und fängt schon sein Leben lang an seinem Heimatfluss seine Fische. Auf seinem Blog über das Angeln am Neckar hält er dabei auf dem laufendem und gibt Tipps zum Angeln. Heute im Interview bringt er uns die Faszination des Angelns näher.

 

 

Wie bist du zum Angeln gekommen?

Ich bin In der Altstadt von Heidelberg groß geworden, und durch meinen Opa der direkt am Neckar wohnte wurde ich zum begeisterten Angler. Diese unvergesslichen Angeltripps mit ihm und meinen beiden Onkels haben mich bis heute an diesen Sport gefesselt.


Braucht man fürs Angeln eine bestimmte Bescheinigung?

Um in Baden Würtemberg angeln zu dürfen benötigt man einen Jahresfischereischein, diesen bekommt man aber nur wenn man die sogenannte Sportfischerprüfung abgelegt hat. Besteht man diese, braucht man zusätzlich noch eine Gewässerkarte um am jeweiligen Gewässer angeln zu dürfen. Den Fischereischein bekommt man nach bestandener Fischerprüfung bei der jeweiligen Gemeinde ausgestellt. Gewässerkarte gibt es bei der ortsansässigen Pachtgemeinschaft, oder in Angelläden.

 

IMG_7066

 

Woran erkennt man eine gute Stelle zum Angeln?

Um eine gute Angelstelle zu finden braucht man viel Geduld. Es kommt immer darauf an welcher Fisch gefangen werden soll. Ein Zander zum Beispiel wird sich an tiefen steinigen Stellen eher wohl fühlen als in flachen verkrauteten Gewässern. Waller, sowie Hechte oder Karpfen haben wiederum andere Vorlieben, sodass es sehr wichtig ist sich auf den Zielfisch einzustellen. Mit dem Lotblei, oder einem Echolot kann man sich sehr schön ein Bild der Unterwasserlandschaft machen, mit diesem Bild im Kopf kann man dann erfolgreich seinen Köder ausbringen. Ein regelmäßiges anfüttern der Fische, bindet diese an die aktuelle Stelle. Es versammeln sich nach einigen Tagen sämtliche Fische aus dem Umkreis, die das eingeworfene Futter verspeisen. Auch Jäger die es auf diese Fische abgesehen haben nehmen zu.

 

Wie lange dauert es in der Regel bis ein Fisch anbeißt?

Die Dauer des Ansitzens ist wieder vom Zielfisch abhängig, während man mit ein paar Maden und etwas Lockmittel fünf bis sechs Rotaugen in 30 min fängt, kann es bei der Jagd auf einen Waller schon mal zwei bis drei Tage oder länger dauern.

 

Wie teuer ist die Ausrüstung für das Angeln?

Der Preis einer Angelausrüstung ist auch wieder vom Zielfisch abhängig, während man beim Spinnfischen auf Zander, Hecht und co. aus ist braucht man beim Angeln auf Friedfische eine Match oder Feederrute. Eine Rute die man zum Spinnfischen gebrauchen kann gibt es schon ab 30 Euro, ebenso verhält es sich im Bereich der Match oder Feederruten. Meine Meinung zum Preis dieser Gerätschaften ist es aber am Geld nicht zu sparen, eine Rute von Lidl mag durchaus Ihre Qualitäten haben, aber zum Beispiel mit einer Sportexrute nicht zu vergleichen. Wer beide Ruten in der Hand hält bemerkt sofort was ich damit sagen will. Köder wie Gummifische, Blinker Mais oder Tauwurm so wie Haken oder ähnliches sind ebenfalls für jeden Angler erschwinglich. Mit circa 200 Euro hat mein Sohn vor circa einem Jahr das Angeln begonnen, dabei kam seine Rute auf 60 Euro. Shads ( Gummifische ) und andere Köder schlugen mit circa 30 Euro zu Buche. Angelkoffer, verschiedene Boxen sowie Schnur und Haken mit circa 60 Euro. Den Rest von 50 Euro machten Blei und verschiedene andere Utensilien aus.

 

Welche Fische kann man im Neckar alles fangen?

Die mir aktuell bekannten Fischarten im Neckar, sind Aal, Barbe, Barsch, Brachsen, Bachforelle, Döbel, Güster, Hecht, Karpfen, Nase, Regenbogenforelle, Rotauge, Rotfeder, Rapfen, Schneider, Schleie, Wels, Zander und verschiedene Arten der nicht heimischen Schwarzmeer Grundel.

 

IMG_7053

 

Welcher Fluss ist der beste zum Angeln?

Der beste Fluss zum Angeln ist für mich immer noch die Elbe, mit Ihrem Artenreichtum ist Sie in Europa ganz klar auf Platz 1. Für seine großen Waller ist der Ebro in Spanien und der Po in Italien bekannt. Aber auch große Zander sowie Karpfen und Hechte sind dort schon gefangen worden.


Was macht dir Spaß am Angeln?

Der Spaß am Angeln hält bei mir nun schon 33 Jahre unvermindert an. Der aggressive Biss eines Hechtes beim Spinnangeln lässt mich jedes mal vor lauter Adrenalin beben. Schafft man heute seinen eigenen Rekord, bezogen auf die Größe des Fisches zu übertreffen oder nicht. Das überlisten eines richtig großen Exemplars ist durch seine Erfahrung mit den Anglern weitaus schwerer als bei einem Halbwüchsigen. Vor allem Zander sind sehr vorsichtige und intelligente Fische. Beim Angeln auf Grund ist es das beobachten der Rutenspitze, die einen Biss anzeigt. Der Moment in dem die Rutenspitze zu zittern beginnt, bin ich voll konzentriert und bis in die Poritze angespannt. Was und vor allem wie groß ist dieses Ding das da gerade meine Angel zum beben bringt, setze ich den Anhieb zur richtigen Zeit oder erfahre ich nie was es für ein Fisch war. Beim sogenannten Flottfischen ist es der Schwimmer, der plötzlich unter der Wasseroberfläche verschwindet. Es gibt nichts geileres wenn der Schwimmer abtaucht und unter Wasser davon zieht, denn dann ist Party angesagt.

 

 

Bilder: Titelbild: clker;

Wenn Du diese Seite weiterhin nutzt, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Mehr Infos

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Schließen

 

Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste Blogverzeichnis

blogwolke.de - Das Blog-Verzeichnis

Blogger-Lounge blogtotal.de - Lotto spielen